Dienstag, 2. Oktober 2012

Strudelzeit

Herbstzeit ist für mich Strudelzeit.

Ja ich weiß, es gibt Strudelrezepte für's ganze Jahr über, aber irgendwie - vermutlich durch den Klassiker, den Apfelstrudel - ist das für mich eine Bäckerei, die vorwiegend in die feucht-bunte Jahreszeit gehört.


Und als ich am Wochenende Gäste aus Deutschland zu Besuch hatte, war das wieder mal eine passende Gelegenheit, um mein Strudelteigrezept hervor zu holen...

Strudelteig gilt ja immer als besonders anspruchsvoll. Ich kann euch sagen: Wenn man das richtige Rezept dafür gefunden hat, ist es ganz einfach.
Und ich habe das richtige Rezept! :o)


Weil es die fast die selbe Arbeit ist, ob man nun einen Strudel macht, oder gleich mehrere (und weil ganz schön viele Gäste für die Kaffeetafel erwartet wurden), habe ich die doppelte Menge an Teig gemacht und auf zwei verschiedene Arten gefüllt:

Einen klassischen Apfelstrudel
und
einen - für die Steiermark typischen - Topfen-Schwarzbeer-Strudel.

Ich empfehle euch, einen Strudel möglichst frisch (also am Tag des Verzehrs) zu machen, denn die "Krume" (oder wie nennt man die äußerste Schicht des Strudels?) ist nach dem Backen noch ein wenig kross, wird aber mit der Zeit weich.
Es geht einfach nichts über einen noch ein bisschen warmen Strudel! 
(Zur Not kann man ihn auch am nächsten Tag noch kurz in die Microwelle stellen und ihn anwärmen. ;o) )

Doch am Ende des Tages hatte ich gerade noch Glück, ein kleines Stück von jedem Strudel für ein Foto für euch zu sichern, bevor auch die letzten Krümel verputzt wurden.

Das Rezept dazu gibts in den nächsten Tagen - versprochen!


Süße Grüße aus der Küche!

Kommentare:

  1. Danke!
    Hat auch lecker geschmeckt.
    Eure
    A dabei

    AntwortenLöschen
  2. Hmmmmmmmmh, hört sich super lecker an. Rezept wird gleich abgespeichert und findet sicher Verwndung wenn die Gartenäpfel reif sind.
    LG
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das ist eine super Sache, um die vielen reifen Äpfel im Herbst lecker zu verwerten. :o)

      Süße Grüße,
      An

      Löschen
  3. Der Strudel schaut ja verdammt lecker aus!! Also ich glaub wir müssen dich auch mal besuchen kommen... ;)

    glg Viki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Würde mich auf jeden Fall freuen wenn ihr drei mal kommt!!!

      Süße Grüße,
      An

      Löschen
  4. Hi Quirill,

    der Strudel sieht ja wirklich lecker aus und ich bin schon echt gespannt auf das Rezept!

    Hab noch einen tollen Tag und liebste Grüße,
    Jessi

    AntwortenLöschen