Dienstag, 17. Juli 2012

Fruchtig frisch und einfach lecker

Ich denke, das beschreibt diese Torte wohl am besten.


Die hat mein Brüderchen zu seinem Geburtstag bekommen. 

Und da ich auf Fondant und Zuckzeug grade keine Lust hatte, musste ich mir etwas anderes überlegen, das aber nicht weniger "spektakulär" aussieht - meine Familie ist eben verwöhnt. ;o)



Die Wünsche meines Bruders betreffend der Torte: Lecker soll sie sein.

Naja, damit lässt sich ja was anfangen, aber wirklich konkret ist dieser Wunsch nun auch nicht.


Da es zu dieser Zeit - Ende Mai - schon richtig warm war (da gabs sogar sowas wie Frühsommer), wollte ich keine schweren Cremes benutzen.
Fondant sollte es wie gesagt auch nicht sein.
Was bleibt also: Obst. Und zu dieser Jahreszeit bieten sich Beeren natürlich hervorragend an.

Nun ja, entstanden ist dann also dieser "Beeren-Tower".


Beeren-Japonaise-Torte
  • 6 Eiweiß (Größe M)
  • 225 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 150 g gemahlene Mandeln ohne Haut
  • 75 g Mehl
  • 75 g Mandelblättchen
  • 500 g Schlagsahne
  • 500 g Mascarpone
  • 1 Päckchen Vanille-Zucker
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • 100 g Zartbitter-Kuvertüre
  • 1 Schale Erdbeeren
  • 1 Schale Himbeeren
  • 1 Schale Brombeeren
  • 1 Schale Heidelbeeren
  • 1 handvoll Kirschen
  • Zitronenmelisse 

Das Eiweiß in einer großen Schüssel zu steifem Eischnee schlagen, dabei 125 g Zucker und eine Prise Salz einrieseln lassen. Die gemahlene Mandeln mit dem Mehl mischen und vorsichtig unter den Eischnee heben. 
Auf 3 Stücke Backpapier jeweils einen Kreis (22 cm Ø) zeichnen. Backpapier wenden und auf 3 Backbleche legen. Je 1/3 der Masse auf jeden Kreis streichen und mit je 25 g Mandelblättchen bestreuen. Die restlichen Mandelblättchen um den Teig herrum aufs freie Backblech verteilen um sie mitzubräunen. Im vorgeheizten Backofen (Umluft: 175 °C) 10-15 Minuten backen bis die Oberfläche beginnt Farbe zu bekommen. 
Böden mit dem Backpapier von den Blechen ziehen (wichtig, da sie sonst durch die Hitze vom Blech zu viel Farbe bekommen) und auskühlen lassen. Die Mandelblättchen, die auf dem Backpapier liegen, zum Verzieren beiseite stellen. 


Die Beeren waschen und abtropfen lassen. Erdbeeren und Kirschen eventuell halbieren.
Kuvertüre hacken, 50 g Sahne erhitzen und die Schokolade darin schmelzen. Die so entstandene Ganache zum Abkühlen beiseite stellen.

Mascarpone, 100 g Zucker und Vanille-Zucker glatt rühren. 450 g Sahne mit Sahnesteif aufschlagen. Die Sahne unter die Mascarpone heben. 
Von den Böden das Backpapier abziehen. 

Auf den 1. Boden ca. 1/3 der Creme streichen. Mit 1/3 der Beeren belegen und mit ein bisschen Ganache beträufeln. Zweiten Boden darauflegen. 1/3 der Creme daraufstreichen und mit dem nächsten 1/3 Beeren belegen. Weitere Schokosauce drüber laufen lassen. Letzten Boden darauf legen und mit der restlichen Creme bestreichen. Die übrigen Beeren darauf verteilen. 
Mit Schokoladeganache und den davor gebräunten Mandelblättchen garnieren. 
Die Torte ca. 1 Stunde kalt stellen.

Vor dem Servieren noch mit ein paar Melissenblättchen verzieren.

 Süße Grüße aus der Küche!

Für das Rezept als Download müsst ihr euch noch ein wenig gedulden - bin gerade auf Kriegsfuß mit der Computertechnik.^^ Ich beeile mich aber, versprochen!



Früchte bringet das Leben dem Mann; doch hangen sie selten
Rot und lustig am Zweig, wie uns ein Apfel begrüßt.
(Johann Wolfgang von Goethe)

Kommentare:

  1. mhhhh! Die schaut wirklich total lecker aus!! Mal was ganz anderes...muss ich auch mal ausprobieren! ;)

    Lg Viki

    AntwortenLöschen
  2. War auch wirklich lecker an so einem heißen Sommertag. Mein Mann (dem ist normal immer alles zu süß) hat sogar noch ein zweites Stück verlangt.
    Das ist mehr als ein Sehrgut in der Schule.
    Einsame spitze, super lecker, fantastisch.
    und natürlich Optisch auch ein Augenschmaus.

    Mmmmmhhhhhhh

    Mäusezähnchen

    AntwortenLöschen
  3. Oh Wow - was für ein wahnsinns Rezept - ich würde die Torte umgehend zu meinem Geburtstag in Empfang nehmen ... sie sieht wirklich spektakulär aus!! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Torte sieht nicht nur lecker aus ,
      sie ist es auch!
      Wer sich die Mühe macht, wird nicht enttäuscht sein.
      Unsere QUYRLL hat es vorgezeigt.
      Also warten wir nun wieder auf eine neue Überraschung.
      Was hat sie als nächstes auf Lager.....?
      Eure
      A dabei

      Löschen
  4. Oh, das sieht wirklich lecker aus. Perfekt für warme sommertage!
    Liebe Grüße,

    julia

    AntwortenLöschen
  5. hi, die torte war super lecker.. habs nachgemacht.. ;-)

    lg clau aus graz

    AntwortenLöschen
  6. Liebe An,

    danke für das tolle Rezept. Mein Mann und die Geburtstagsgäste haben sich sehr gefreut.

    Liebe Grüße Jessi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe An,

    nun habe ich dieses Törtchen auch mal gemacht, zum Geburtstag meines Mannes. ;)
    Es hat allen sehr geschmeckt und war bei dem warmen Wetter genau das richtige!
    Vielen Dank für deine tollen Ideen! ♥

    Liebe Grüße
    Piri

    AntwortenLöschen