Samstag, 14. April 2012

Lass die Sonne in dein Brot

Wenn sich die Sonne schon nicht am Himmel zeigt, dann muss man sie sich auf andere Art an den Frühstückstisch holen - zum Beispiel mit Sonnenblumenkernbrot.


Lecker, gesund und schnell gemacht - perfekt also.


Stellt euch vor: den warmen Duft von frischem Brot in der Nase, Butter, die ganz zart auf der weichen Oberfläche und der knusprigen Krume zerläuft und auf der Butter liegt die erste, frisch aus dem Garten geschnittene Kresse. 

Da bleibt es meistens nicht bei einer Scheibe Brot.

Mir zumindest läuft sofort das Wasser im Mund zusammen.

Und damit ihr nachvollziehen könnt, wovon in schwärme, verrate ich euch heute das Rezept, damit ihr nächstes Mal nicht nur von diesem Geschmackserlebnis träumen könnt, sondern es selbst vor euch habt...


Sonnenblumenkernbrot
  • 250g Weizenvollkornmehl
  • 200g Weizenmehl
  • 1 Pkg. Trockenhefe
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 2 EL Sonnenblumenkernöl
  • ca. 300ml lauwarmes Wasser
  • 2 Hände voll Sonnenblumenkerne

Die beiden Mehlsorten zusammen mit der Trockenhefe, dem Salz und dem Zucker gut vermischen und mit dem Wasser und Öl zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Je nach Mahlgrad von eurem verwendeten Mehl kann es sein, dass ihr etwas mehr oder weniger Wasser braucht.
Den Teig an einem warmen Ort so lange zugedeckt gehen lassen, bis sich das Volumen ca. verdoppelt hat.

In der Zwischenzeit die Sonnenblumenkerne in Wasser etwas einweichen lassen.
Die Hälfte der Sonnenblumenkerne grob zerkleinern.

Den aufgegangenen Teig noch einmal durchkneten und dabei die zerkleinerten Sonnenblumenkerne untermischen. Den Teig zu einem Laib formen und mit den restlichen Sonnenblumenkernen belegen. Das klappt am besten, indem man die Kerne auf die Arbeitsfläche streut und den Brotlaib darüber "wälzt", sodass die Kerne an der Oberfläche haften bleiben.
Das Brot auf ein Backblech setzen und nochmal ca. 20min. mit einem Küchentuch zugedeckt gehen lassen.
Den Backofen auf 240°C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine kleine Schale Wasser auf den Boden des Backofens stellen.

Bevor das Brot in den Ofen kommt, die Oberfläche kreuzweise einschneiden und mit Wasser besprühen.

Das Sonnenblumenkernbrot 10min. bei voller Hitze backen, danach die Backofentür kurz öffnen, damit der Wasserdampf entweichen kann und den Laib nochmal ca. 25min. bei 220°C Ober-/Unterhitze fertig backen.
Auf einem Backgitter auskühlen lassen.

Statt einem großen Laib Brot könnt ihr daraus natürlich auch kleine Brötchen formen. Diese sollten dann aber nur etwa 15min. bei 220°C im Backofen bleiben!

Genießt das frische Brot!

Pikante Grüße aus der Küche!


Kommentare:

  1. Frisches Brot ist immer lecker und wenn es noch so schön knusprig ist wie bei Dir Hmmm lecker,man kann davon nicht genug bekommen.
    Schöne Sonntagsgrüße Nicky

    AntwortenLöschen
  2. Hmm... ich hätt dann gerne den warmen Knust...mit Butter... und Kresse.. :)

    AntwortenLöschen