Donnerstag, 5. April 2012

Anonyme Osterhasen

Habt ihr es satt, Stunden und Tage vorm Fenster zu stehen um auf den Osterhasen zu warten?
Seid ihr auch schon zu alt, so dass zu euch der Osterhase nicht mehr kommen will? 
Müsst ihr euch auch selbst mit bunten Einern versorgen, weil der Osterhase zu lahm ist?


Hiermit gründe ich die Selbsthilfegruppe der "Anonymen Osterhasen"...



Und weil es die ALLER ALLER ALLER wichtigste Aufgabe von Herrn Hoppel ist, viele bunte Eier zu bringen, zeige ich euch einfach mal, wie ich diese Aufgabe dieses Jahr gelöst habe.

Wir benötigen:
  • hartgekochte Eier - am besten Weiße 
  • Klebefolie - ich habe transparente Etikettenfolie genommen, die bedruckbar ist
  • Schneidewerkzeug + -Unterlage
  • Pastenfarben - die haben die meisten Motivtortenbäckerinnen immer zu Hause (zur Not geht natürlich auch Eierfarbe aus dem Supermarkt)
  • Gläser / Wasser / Essig


Zuerst sucht ihr euch aus dem Internet Motive, die sich gut als Silhouetten für Ostern eignen. Die druckt ihr in passender Größe (also so, dass sie auf eure Eier passen) auf die Klebefolie. Solltet ihr keinen geeigneten Drucker oder eine passende Folie haben, könnt ihr die Motive auch ganz einfach auf ein normales Blatt Papier drucken und unter die Folie legen. Ihr müsst dann nur ein wenig aufpassen, dass es nicht verrutschen kann.


Die Motive schneidet ihr dann vorsichtig und möglichst exakt aus und klebt sie auf ein gekochtes Ei. Passt auf, dass am Rand nicht zu viele Falten entstehen - da kann sonst später die Farbe eindringen!

Füllt ein paar Gläser halbvoll mit lauwarmem Wasser und gebt je 2 EL Essig hinzu. Darin löst ihr so viel Pastenfarbe auf, dass ihr ein kräftig gefärbtes Wasser bekommt. Ich habe mir für meine Eier die Farben Claret, Party Green und Navy ausgesucht. 

In dieses Wasser wandern nun die beklebten Eier.


Und dort verweilen sie nun so lange, bis ihr mit dem Farbergebnis zufrieden seid.
Ich habe sie ca. 1/2 Stunde baden lassen.

Anschließend rausnehmen, vorsichtig abtrocknen (oder noch besser, einfach hinlegen und trocknen lassen) und anschließend die Aufkleber von der Eierschale lösen.


Wenn ihr sie dann noch mit ein wenig Palmfett oder Schweinefett einreibt, bekommen sie einen tollen Glanz.


Nun kann Ostern kommen!!!

Kommentare:

  1. Super schöne Ostereier!! Bin auch gerade beim "Eierbedupfen"...

    Wünsche euch ein schönes Osterfest und einen braven Osterhasen!! (falls er euch im hohen Norden findet) ;)

    glg Viki

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Viki,

    ich wünsche dir und deiner Familie natürlich auch ein frohes Osterfest! Ich hoffe, Fabians Osterhase war auch brav und hat ihm viele bunt betupfte Eier gebracht. ;o)

    Süße Grüße,
    An

    AntwortenLöschen