Donnerstag, 2. Mai 2013

Just for fun

Leider lässt der Himmel ziemlich selten Meister zu Erden fallen, deshalb müssen sich die meisten - und dazu zähle ich leider auch - selbst ein bisschen anstrengen, um halbwegs brauchbare Ergebnisse zu erzielen. Oder anders gesagt: Üben, üben, üben...


Also hab ich mich heute mal hin gesetzt und am Ausdruck meiner Zuckerfiguren gearbeitet.

Bei mir findet man ja ziemlich selten Männchen (oder auch Weibchen^^) auf den Torten. Wenn, dann ist grade noch ein kleines Tierchen drinnen und selbst das ist immer eine Herausforderung.

Was mich am meisten scheut ist der Gesichtsausdruck. Die Gesichtszüge und vor allem die Augen richtig hin zu kriegen ist ein Balanceakt, bei dem jeder kleine Fehler nur schwer zu korrigieren ist. Der einfachste Weg ist es, nur mit kleinen schwarzen Strichen oder Punkten die Augen anzudeuten, aber ausdrucksstarke Gesichter bekommt man natürlich nur mit ausdrucksstarken Augen.

Und nachdem gerade keine andere wichtige Arbeit anstand, habe ich mich an den Tisch gesetzt und einfach mal drauf los ein Gesicht ganz ohne Vorgaben modelliert. Tja, das ist dabei raus gekommen - eine frech zwinkernde kleine Göre, die wohl ganz genau weiß, was sie will.

Mal sehen ob sie irgendwann noch mal einen Körper bekommt oder wer weiß, vielleicht steht ja eines Tages ein Mann vor ihrer Tür...

In diesem Sinne:

Süße Grüße aus der Küche!

Kommentare:

  1. was heckt sie wohl aus, das freche Mädel,ist süß geworden,toll modelliert
    Liebe Grüße Nicky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diesem süßen Ding kann wohl keiner wiederstehen
      LG Adabei

      Löschen
  2. Wenn das nur zum Üben ist, wie hätte das süße Mäuschen wohl ausgesehen, wenn es auf eine Torte kommt?
    Voll super hingekriegt. Einfach spitze
    Mäusezähnchen

    AntwortenLöschen