Dienstag, 4. Dezember 2012

Der kleine Wicht

Gestern ist auch das Päckchen angekommen, das sich auf den Weg zu meiner Tauschpartnerin Marion gemacht hat.


Aber es ist nicht so angekommen, wie ich es abgeschickt habe... 

...sonder nur als großer, armseliger Scherbenhaufen.

Ich bin enttäuscht.
Und traurig.
Und vor allem: WÜTEND.

Wie unsanft kann man nur mit einem Paket umgehen, dass man dickes, gut verpacktes Glas in einem stabilen Karton zu Bruch bekommt?!? 


Das hätte es eigentlich sein sollen... 
Ein selbst geschriebenes Weihnachtsgedicht mit den passenden, magischen Zutaten dazu und leckere Baumkuchenwürfel.

Das Gedicht vom kleinen Wicht

 Es war einmal ein kleiner Wicht, dem frohr es gar so sehr
da kam der große Weihnachtself und sagte: Bittesehr.
Nimm die heiße Tasse hier und wärme dich daran,
dann fängt die kalte Winterzeit für dich viel schöner an.

Dem kleinen Wicht, dem war es bang - was hat der Elfe da?
Er scheute sich und wusste nicht, wie gut die Tasse war.
Der Weihnachtself sagt: Bittesehr. Ich verrate dir
das Rezept, so dass du’s weißt, aber eins verspreche mir:

Nie nie nie darf nur ein Mensch irgendwo auf Erden
von der Tasse hier probieren - sie würden süchtig werden.
Der kleine Wicht gelobte heilig niemanden zu sagen
was in der heißen Tasse sei, ‘den nächsten 100 Jahren. 

Nimm ein wenig von dem trock’nen Sommerpulver her
und gieß’ es auf mit einfachem, heißen Wasser bittesehr. 
Dann die Sonnenkugel schneiden und  ab damit dazu,
auch die flüss’gen Sonnenstrahlen lösen sich im Nu.

Noch ein paar warme Eiskristalle, wie es dir beliebt
und einen Schuss von Feuerwasser, das Aroma gibt.
Und ganz wichtig noch am Ende in der Winterzeit,
ein Tröpfchen ganz besond'ren Saft, der den Duft verleiht.

Dann setze dich genüsslich hin, zünd’ eine Kerze an -
nimm die Tasse in die Hand und denke nun daran:
Wie schön ist doch die Winterzeit, friedlich und so rein,
dann wird dir gleich ganz warm ums Herz und so soll es sein.

Der kleine Wicht, er nahm die Tasse von dem Elfen an,
der Weihnachtself sagt: Bittesehr und füllt die Tasse an.
So hat es sich vor 100 Jahren im Wäldchen dort verhalten,
bis heute hat der kleine Wicht seinen Mund gehalten.

Doh wär’ er ja kein kleiner Wicht, würd er nicht woll‘n verleiten
und ab heute ist er frei, das Geheimnis zu verbreiten.
So stapft er durch den tiefen Schnee zu den Menschen her
und mit einem frechen Blick, sagt er:
BITTESEHR.

(Andrea Moritz)


Sommerpulver (eine Früchte-Blüten-Teemischung)
Feuerwasser (aromatisierter Rum)
besonderer Saft (Gewürzauszug)
flüssige Sonnenstrahlen (Honig)
warme Eiskristalle (weißer Kandiszucker)
Sonnenkugel (Orange)


Ich kann nur sagen: Es tut mir sooooo unendlich leid, liebe Marion. :o(
Und ich werde es wieder gut machen...

Bittere Grüße aus dem Postpäckchen!

Kommentare:

  1. ooo das ist schade...:( du hast dir soo viel Mühe gegeben und dann das :( lass dich umarmen

    Valeria


    http://bakinglovingliving.blogspot.ch/

    AntwortenLöschen
  2. Liebes Christkind!
    Gib den Paketzusteller/innen ein wenig mehr Gefühl, damit die Geschenke auch heil ankommen.
    Mein Weihnachtswunsch und für viele andere...
    Eine stille Adventzeit wünscht allen
    eure A dabei

    AntwortenLöschen
  3. Neulich kam das was im TV: Ein Päckchen muss den Fall aus 1 Meter Höhe überleben... Da muss man schon richtig richtig dick verpacken... Find ich ehrlich gesagt unmöglich, die könnten sich da ruhig was überlegen :(

    Schade, dass dein Päckchen nicht heil ankam..

    AntwortenLöschen
  4. So einfach können die sich das vom Paketdienst nicht machen. Wenn die Außen- und Innenverpackung ordnungsgemäß ist bekommt man eine Entschädigung.
    Zwar hilft das nichts für die verdorbene Überaschung aber man muss denen einfach auch auf die Füße steigen.
    Seh bei meinem Nachbar ja, dass die teilweise nicht mal aus dem Lieferwagen aussteigen sondern aus dem Fenster fallen lassen. Das kann es nicht sein. Wenn da was kaputt geht wundert es mich nicht.

    Das Gedicht ist ein Hit und die Utensilien sind auch spitze. Tolle Idee.
    Mäusezähnchen

    AntwortenLöschen
  5. Oh, wie ärgerlich! Da hast Du so ein tolles Päckchen gepackt, und dann sowas! Echt schade, aber die Idee war wirklich klasse!
    Liebe Grüße, Sarah

    AntwortenLöschen
  6. Das ist wirklich ärgerlich. Keine Möglichkeit das der Post irgendwie wieder aus den Rippen zu leiern? Das du wenigstens das Porto wiederbekommst?
    Bei der letzten POAMK Aktion ist mein Paket erst garnicht angekommen :/

    AntwortenLöschen