Sonntag, 17. März 2013

Frostiger Frühling

Heute gibt's mal keinen Fondant.
Und auch keine Torte im eigentlichen Sinne...


Heute gibt es Eistorte!


Am Wochenende gab's in meiner Familie wieder mal einen Geburtstag. Ja, wir sind eine große Familie mit vielen Geburtstagen. ;o)
Auf jeden Fall ist das Geburtstagskind - mein aller liebster Schwager - nicht der große Tortenfan. Ich weiß, kaum zu glauben, oder?
Aber womit man ihm immer eine Freude machen kann, ist Eis. Vor allem wenn es sich um Banana-Split handelt. Was ist da also naheliegender, als das Eis in eine Runde Form zu packen und ein wenig zu "pimpen".


Als Basis habe ich die Baiser-Böden Beeren-Japonaise-Torte gebacken. 
Zwischen den Böden schichtet sich Vanilleeis mit Banenpüree, Bananenspalten, Schokoladesauce und frisch gekochte Karamellsauce. 
Und ein wenig geschlagene Sahne.
Also eine nur "fast" kalorienbewusste Torte.^^


Dafür ist die Deko umso gesünder: Ananas, Physalis und Erdbeeren. Ein wenig Exotik gegen den langen, tristen Winter. 


Und so schnell wie eine Eistorte an einem heißen Sommertag nur weg sein kann, war sie an diesem frostigen Nachmittag verschwunden. Aber zum Glück nicht davon geronnen, sondern in glücklich dreinblickender Gäste verschwunden.


Süße Grüße aus der Küche!

I Scream, You Scream, We All Scream for Ice Cream.
(aus dem Film "Down by Law" von Jim Jarmusch)


Kommentare:

  1. Es schmeckte hervorragend und nicht das Eis, sondern wir sind dahingeschmolzen. Einige beglückten sich sogar mit 2 großen Tortenstücken,
    Lecker , lecker...

    AntwortenLöschen
  2. Von der Torte ist nicht ein einziges Krümelchen übrig geblieben. Sie war soooo lecker und auf jeden Fall einfach anzuschneiden als die schönen Modelle die du sonst meist machst. Ein Traum. mmmmmmhhhhhhh
    Kannst gerne wieder machen
    Mäeusezähnchen

    AntwortenLöschen