Sonntag, 10. Februar 2013

Narrenzeit

Heute sind bei uns im Ort die Narren los!


Und ich war mit meiner Mutter fleißig am Werk, um lustige Lebkuchengesichter zu zaubern... 


Alle zwei Jahre wird von der Gemeinde und den ansässigen Vereinen ein Faschingsumzug veranstaltet. Bunte Wägen, tolle Masken, Musik, Glühwein, Krapfen und was sonst noch so dazu gehört...


... dieses "sonst so" sind zum Beispiel Mehlspeisen, die an die Zuschauer verkauft werden. Wir dachten uns, wir unterstützen den Umzug mit lustigen Clownsgesichtern zum Umhängen. 
Insgesamt sind also "mal nebenbei" 70 Gesichter entstanden, die als Spende an die Vereine gingen. Man hat ja sonst nix zu tun. ;o)


Närrische Grüße aus der Küche!

Jeder Mensch ist ein Clown, aber nur wenige haben den Mut, es zu zeigen.
(Charlie Rive)

Kommentare:

  1. Nein man hat ja sonst nix zu tun...
    Dazu am Samstag alles herrichten...
    Am Faschingsonntag noch bei unserem Stand
    ca. 300lt guten Glühwein kochen und ausgeben..
    und am Rosenmontag alles Restliche wieder wegräumen..
    Man hat ja sonst nix zu tun...
    Aber: ES WAR L U S T I G :) :)
    Schöne Masken und tolle Wägen.
    und die leuchtenden Kinderaugen mit diesen Lebkuchengesichtern.
    Narrrei- A dabei

    AntwortenLöschen
  2. A dabei - du hast gut reden - machst unmengen an Lebkuchenkreise die unsere Tortenkünsterlin dann mühsam verziehren durfte.
    Aber beim Umzug waren die Gesicherter sehr gefragt und es wurden alle verkauft.
    Vor allem weil sie lustig ausgesehen haben. Bin mir sicher, dass sie alle schon längst verspeist wurden.

    Mäusezähnchen

    AntwortenLöschen