Sonntag, 2. März 2014

Wenn die ersten Sonnenstrahlen den Gaumen kitzeln

Ich weiß, derzeit ist es äußerst ruhig hier, aber bis es wieder eine "richtige" Torte gibt dürft ihr euch erst mal über ein äußerst delikates Rezept freuen:


Eine "Marillen-Marzipan-Schichttorte".
Nicht nur im Licht der ersten Frühlingssonnenstrahlen sieht die Torte zum Anbeißen aus - immerhin isst das Auge ja bekanntlich auch mit.

Ich backe sehr selten mit Marzipan. Was also tun wenn der Wunsch nach vieeeel Marzipan bei einer Hochzeitstorte kommt? 
Natürlich, man kommt dem Wunsch nach.

Also bin ich in den letzten Tagen einfach mal ins kalte Wasser gesprungen und habe ein Rezept ausprobiert, das laut Hörensagen viel Potential hat. Aber nicht, dass ich es nur im stillen Kämmerchen in meiner bescheidenen Küche getestet hätte, nein ich bin gleich ins Volle gegangen und habe die Torte dem Brautpaar in Spe vorgesetzt. 
Mit Freunden kann man das ja machen... :o)

Und ich hatte sogar Glück: Die Torte "darf" als Teil der Hochzeitstorte dienen (die wir im übrigen beim Kaffee sehr ausgiebig besprochen haben^^). 
Und ihr habt Glück, weil ich beschlossen habe euch das Rezept nicht vorzuenthalten.



Also et voila:

Marillen-Marzipan-Schichttorte

  • 250g Butter
  • 200g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 6 Eier
  • 150g Mehl
  • 100g Speisestärke
  • 3 TL Backpulver
  • 3 EL Marillensaft
  • 1 Schuss Rum (oder ein paar Tropfen Rumaroma)
  • einige Bögen Backpapier
  • 1 Dose Marillen (ca. 500g Abtropfgewicht)
  • 3 EL Zucker
  • 2 Pg. Tortenguss klar
  • 200g Rohmarzipan
  • 3 Tr. Bittermandelöl

Butter mit Zucker und Salz schaumig schlagen. Danach einzeln die Eier unterrühren. 
Mehl, Speisestärke und Backpulver vermischen und unter die Butter-Ei-Masse rühren. Mit einem Schuss Rum und ein wenig Marillensaft einen sehr weichen Rührteig herstellen, der fast schon fließt. 

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 

Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen. 3-4 EL des Rührteigs gleichmäßig darin verteilen. Der Boden sollte dünn bedeckt sein – bei Bedarf also mehr oder weniger Teig verwenden. 
Den Rührkuchen etwa 10-12 min. backen. 
Weiter so verfahren bis der gesamte Teig verbraucht ist. 

Für die Füllung die Marillen abtropfen lassen, das Fruchtfleisch pürieren und zusammen mit dem Zucker und dem Tortenguss in einem Topf erhitzen. Eventuell mit ein wenig Marillensaft verdünnen. 
Die Masse einige Sekunden köcheln lassen. 

Den Marzipan in kleine Stücke reißen und zur heißen Marillenmasse geben. Ein paar Minuten warten und anschließend alles mit einem Zauberstab zu einer homogenen Creme pürieren. 
Auf Handwärme abkühlen lassen. 

Nun werden die einzelnen Böden mit jeweils ein paar Löffeln Marzipancreme geschichtet und an einen kühlen Ort gestellt. Die Schichttorte sollte mindestens einen Tag lang durchziehen bevor sie angeschnitten wird. 

Vorsicht: 
Die Marzipancreme ist nicht fondanttauglich! Soll die Torte also zu einer Motivtorte weiter verarbeitet werden, muss auf jeden Fall eine Schicht Schokoladenganache um die Torte gestrichen werden. 


Lasst es euch schmecken! 

Süße Grüße aus der Küche! 


Kommentare:

  1. Hallo An,

    das hört sich ja sehr lecker an und sieht auch zum Anbeißen aus :-) Wird auf jeden Fall nachgebacken. Danke für das Rezept.

    Liebe Grüße

    Olga

    AntwortenLöschen
  2. Himmlich! Ich kann nur bestätigen, ein fach traumhaft.
    Zur Nachahmung empfohlen - Doch die viele Arbeit huch..
    Liebe Grüße von
    A dabei

    AntwortenLöschen
  3. Danke das du dein super leckeres Rezept mit uns teils. Bin von deinen Werken sehr angetan!!! LG Biene

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    vielen Dank für das Rezept, werde es gleich testen da ich die Ehre habe mich um die petit fours für die Taufe meines kleinen Neffen zu kümmern.
    Ich habe nur eine Frage: ist die weiße Schicht am Foto Fondant bzw. Fondantglasur? Wenn ja, was hast du darunter gemacht, Buttercreme?
    Weißer Fondant wäre natürlich hübscher aber ich denke blau eingefärbtes Marzipan wäre dann die einfachere und vor allem zeitsparendere Variante ;)
    Wäre dir über eine Antwort sehr dankbar :)

    LG Sternchen

    AntwortenLöschen