Montag, 14. Oktober 2013

Tag der Abrechnung

Tag 2 der Tortenshow 2013 in Hamburg: der Tag an dem die Jurybewertungen offiziell bekanntgegeben werden.
 

Für mich wohl einer der "magenflausten" Tage des Jahres - zig Stunden Arbeit stehen auf dem Prüfstand.

Manche würden sagen "Ist ja nur 'ne Torte."
Jain.
Es ist eine Torte mit Herzblut und unglaublich vielen Stunden Arbeit.
 
 
Da ich mich Vormittags für Vorträge angemeldet hatte, war nur ganz kurz Zeit um während Einlass und Vortragsbeginn schnell in den Ausstellungsraum zu den Torten zu spähen und mit einem meeeega Strahlen im Gesicht die beiden Auszeichnungen neben meinen Torten zu entdecken.
 
Juryvorsitzende Marianne Daubner
 Neben meiner "Notlösungstorte" - "Kandinsky's Comets" als Skulptur (ich wollte ja eigentlich was ganz anderes machen, aber die Zeit hätte dafür einfach nicht gereicht, also musste ein einfacheres Werk entwickelt werden) lag eine Auszeichnung in SILBER !!!
Ich persönlich hätte mich ja schon wahnsinnig über Bronze gefreut und eher mit einem Merit gerechnet, aber Silber... WOW!
 
Tja, und eine Tischreihe dahinter entdeckte ich neben meiner "Jules Verne" dann die gelb leuchtende Goldmedaille. Und dieses Jahr wusste ich sofort, dass es GOLD ist. ;o)
 
Mit einem Kloß im Hals und ohne noch nach anderen Torten zu gucken sputete ich mich auch schon zum ersten Vortrag des Tages:
Betty erzählte über Airbrushing.
Kein schlechtes Thema für mich gerade.
Und auch die ersten Glückwünsche hagelten schon auf mich ein. Danke, danke, danke noch mal an alle!!!
 
"Betty" Bettina Schliephake-Burchardt
Gleich darauf gings weiter zu Maisie Parrish, die in nur 45 Minuten vor unseren Augen eine Figur zauberte, die beim Wettbewerb bestimmt eine Auszeichnung bekommen würde.
45 Minuten!!! Krass, oder?
 
Und dann konnte ich endlich mal ganz in Ruhe gucken, welche Torten dieses Jahr denn nun prämiert wurden. Herzlichen Glückwunsch an alle ausgezeichneten Tortenkünstler! Was für eine Leistung...
 
Maisie Parish
 Natürlich hab ich auch total viele, liebe Menschen wiedergetroffen und kennen gelernt. Ganz besonders habe ich mich gefreut, dass Jessica B. sich traute mich auf gut Glück anzusprechen.  
 
... mit Jessica B.
... mit Diane K. und Denise
Zwischendurch konnte ich mir noch die Juroren schnappen, die meine Torten beurteilt haben und mir meine verbale Tracht Prügel für die Kapitalfehler abholen, die ich - leider sogar wissentlich - begangen habe. Ich gelobe feierlich: Nächstes Jahr mache ich es besser!
 
... mit "SugarheART" Syliva Zenz
 Tja, und bevor mit der Siegerehrung der Höhepunkt des Wochenendes statt fand, erwischte mich noch eine Reporterin von RTL und ich gab ihr ein Interview zu meiner "Jules Verne"-Torte. Sollte es noch ausgestrahlt werden, verlinke ich es natürlich für euch!
 
Die Siegerehrung barg dieses Jahr wenig Überraschungen. Hier die Gewinnertorten der einzelnen Kategorien:
 
 
 
 
 
 
 
Meine tiefe Verneigung vor dieses absolut perfekten Werken!
 
Um euch auch die Künste der anderen Teilnehmer zu zeigen habe ich euch ein Album zusammen gestellt:
 
 
So ist also ein wahnsinnig ereignisreiches, spannendes, aber auch anstrengendes Wochenende zu Ende gegangen. Die vielen Eindrücke muss ich nun erst mal verarbeiten und wie heißt es so schön:
 
Nach der Show ist vor der Show!
 
 
Bis zum nächsten Jahr!!!
 
Süße Grüße aus der Hansestadt. 
 


Kommentare:

  1. Die Konkurzent war ja auch nicht gerade ohne.
    Tollt Teile.
    Aber vor allem
    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!!!!

    Maeusezaehnchen

    AntwortenLöschen
  2. Ein sehr schöner Bericht...Grüße von Kreatives mit Herz

    AntwortenLöschen
  3. Gratulation!!!
    Wir fieberten mit dir,
    Haben viel erwartet, aber gleich Gold u. Silber..
    Ich bin sprachlos.
    LG Mama

    AntwortenLöschen
  4. Super, ganz große klasse, Gratulation!

    Jetzt musst mir aber erklären: Was ist ein Merit? Was ist die höchste Auszeichnung? Was sind Klassensieger? Und was war an der Torte Nr. A 17 nicht OK?
    LG Janessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Janessa!
      Es wird nach einem Punktesystem bewertet. D.h. es gibt Punkte für Kreativität, Sauberkeit, Verarbeitung, Schwierigkeit,... und wie Schulnoten werden dann eben Einser (Gold), Zweier (Silber) und Dreier (Bronze) vergeben. Ein Merit ist ein "Ganz knapp an Bronze vorbei"-Preis. Der Einser mit der höchsten Punktzahl wird Kategoriensieger (das waren z.B. meine Steine letztes Jahr).
      Die "Fehler" meiner Krake verrate ich euch dann vielleicht beim "Baking Of" - aber ja, es gibt sie durchaus. ;o)
      Süße Grüße,
      An

      Löschen
  5. Ich war sehr gespannt auf deine Wettbewerbstorte(n) sehr schön geworden, vor allem "Jules Verne".

    Liebe Grüße,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  6. Wow, ich bin wirklich beeindruckt! Gratuliere dir ganz herzlich!!!
    Freue mich schon auf den 26. ;)
    GLG, Daniela R.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe An,

    auch an dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch zu diesen mehr als verdienten Auszeichnungen. Schön, dass wir uns auch persönlich kennengelernt haben - unser Bild ist toll geworden und es hat auch auf meinem Blog seinen Platz gefunden. Ich hoffe, wir sehen uns nächstes Jahr mit ebenso tollen Törtchen wieder.
    Hab ein schönes WE und sei lieb gegrüßt, Jessi

    AntwortenLöschen