Donnerstag, 26. September 2013

Hände hoch, oder ich spraye!

Es ist daaaaaa!!! 
Mein neues "Spielzeug". :o)


Mittlerweile sind nicht nur Wochen und Monate, sondern schon Jahre vergangen,  in denen ich mir überlege, mir diese eine Sache für meine Torten anzuschaffen...


Na, wer hat's erkannt? 
Richtig!

Eine Airbrushpistole!


Man könnte also nicht sagen, dass ich mir die Entscheidung leicht gemacht habe. 
Im Kopf schwirrt so ein Airbrushgerät ja schon lange rum, aber welches nur? Am Markt gibt es Unzählige. Und wenn man selbst überhaupt keine Erfahrung auf diesem Gebiet hat und leider auch keinen kennt, der sich mit diesem Thema befasst, sieht man ganz schnell den Wald vor lauter Bäumen - oder besser gesagt die Nadel im Pistolenhaufen - nicht mehr.
Und ich muss gestehen: Ganz so billig ist so ein Gerät ja nun auch wieder nicht.


Als ich dann letztes Jahr bei der Tortenshow mit meiner Hochzeitstorte "Balance" den Kategorienpreis gewonnen habe (und damit einen Sachwertgutschein) war mir klar, dass ich diesen Gutschein nicht einfach in Fondant, Farben und Krims-Krams einlösen will, sondern mir für dieses Geld etwas "Richtiges" gönnen werde, von dem ich auch später noch sagen kann "Das ist mein Preis gewesen.". 
Nun, der Shop, für den ich den Gutschein bekommen habe, hatte auch ein Airbrushset, aber irgendwie konnte mich mein Bauchgefühl nicht so recht davon überzeugen. 
Also habe ich wirklich lange im Internet recherchiert und gesucht, bis ich mich schließlich für diese eine Airbrushpistole entschieden hatte. 
Fehlte noch der Kompressor. 
Und ein Schlauch. 
Und Farben.
Und anderer Kleinkram... 

Ganz schön viel auf einmal also, wenn man nicht viel Ahnung hat.
Tja, lange Rede - kurzer Sinn: Jetzt, ein Jahr nachdem ich mich fest dazu entschlossen hatte, mir diese Investition zu gönnen, ist die aller schönste und tollste Pistole nun in meinen Händen. :o)


Und nun heißt es wohl: Üben, üben, üben um irgendwann mal "richtige" Airbushbilder auf die Torten zaubern zu können.
Da kommt es nur gerade recht, dass Betty dieses Jahr in Hamburg einen Vortrag zum Thema "Airbrush" hält, für den ich mich natürlich schon längst angemeldet habe.^^


Und mit dem Gutschein?
Tja, damit wird nun jede Menge Leinwand Fondant und Farbe gekauft.

Süße Grüße aus der Küche!


Nachdem einige Fragen aufgekommen sind, woher ich mein Airbrushset habe: Hier der Link zum Shop "Airbrush Design 4 You

Und noch ein paar technische Daten...

Pistole:
Double-Action Pistole mit 0,2mm Düse, 
2ml Farbbehälter,  
Nadel und Düse hochglanzpoliert, 
Farbmengenregulierung, 
Luftmengenregulierung 

Kompressor:
ölfreier Kolbenkompressor mit 3l Drucktank
Fördermenge 23 l -25l/ min
max. 6,0 bar Druck / Druckminderer
36 db leise
Wasserabscheider  

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch! Das ist eine sehr gute Investition!!!

    AntwortenLöschen
  2. Gratuliere!! Ich wünsch Dir viiiel Spaß damit. (..und bin schon gespannt, welches Werk Du uns präsentierst..)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo An,

    eine super Investition. Ich habe auch schon länger ein Airbrushset liegen, bisher aber leider noch keine Zeit gefunden, zu üben. Aber damit es bald los geht, habe ich auch den Kurs zur Tortenshow gebucht ... wir sehen uns also in zwei Wochen ;o) beim Kurs - würde mich freuen, dich mal persönlich kennen zu lernen!

    LG,
    Jessi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Airbrusher

    Ich möchte mir auch eine Pistole zulege und bin auch bereits an unzähligen Foren, Webseiten gestossen.
    Als erstes Kriterium stellst sich für mich, welche Pistole für den Lebensmittelbereich geeignet sind, welche Farbenarten zu welcher Pistole am besten harmoniert.
    Sicherlich habe ich weiter Fragen aber diese würde hier den Rahmen sprengen.
    Gerne würde ich mehr über die Erfahrung mit der Pistole erfahren.
    Was ist machbar was nicht. Wo hat die Pistole ihre Grenze.
    LG
    Didicom

    AntwortenLöschen