Freitag, 9. Dezember 2011

Lass Rosen sprechen

Diesmal durfte ich zum ersten Hochzeitstag zweier ganz lieber Menschen eine Torte gestalten.


Herausforderung wieder einmal: Sie musste "Posttauglich" sein.

Da der "Bräutigam" Schokoholiker ist, war die Sachertorte eine ziemlich sichere Wahl.


Diesmal gibt es auch ein paar Fotos von der Entstehung...

Um einen winterlichen Touch in die Sachertorte zu bekommen, hab ich dunkle Marmelade (Ribisel) mit ein wenig Zimt und Kirschrum angerührt. Leeecker kann ich euch sagen. :)




Zweite Info, die ich hatte, war - neben dem Schokowunsch - dass sich bei der Hochzeit alles um rote Rosen drehte. Das war natürlich ein sehr guten Anhaltspunkt. 
Da mir dieses Tortendesign schon so lange in meinem Kopf rum schwirrte und ich sie unbedingt einmal machen wollte, war das jetzt die perfekte Gelegenheit.

Und das ist das fertige Werk...
(Sorry, ich konnte mich einfach nicht entscheiden welche Fotos ich einstellen soll.^^)






Liebe Diana, lieber Sebastian - genießt euren ersten Hochzeitstag und schwelgt in den wunderbaren Erinnerungen eures großen Tages!

Alles Gute!!!


Ein Jahr ist nun vergangen,
da ihr zum Traualtar gegangen.
Wie im Flug verrann die Zeit,
nun ist es wieder mal so weit:
Wir wünschen euch mit vielen Rosen
ein erneutes wildes Liebestosen!
Und wenn einmal die Dornen stören,
so lasst euch nicht betören.
Denn fürwahr:
Ihr seid ein tolles Paar –
bleibt schön fröhlich, Jahr um Jahr.
(Verfasser unbekannt)

Kommentare:

  1. Wunderschöne Fotos.

    Du musst dich nicht entscheiden :D

    Gruß AC

    AntwortenLöschen
  2. Diese Torte eine rosige WUCHT !!
    Deine Kreationen lassen nicht übrig .
    SUUUPPPPAAA

    AntwortenLöschen
  3. Wie immer ein Traum.
    Und das ist wirklich keine echte Rose???

    AntwortenLöschen